Offener Ganztag - Regenbogenschule - Gemeinschaftsgrundschule - offene Ganztagsschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Offener Ganztag

 

Corona-Regeln in der OGS

Frühbetreuung von 07.30 – 07.50 Uhr ist nur möglich über eine Anmeldung in der OGS, da wir nur sehr wenige Plätze haben.

Ab dem 12.08.2020 bieten wir wieder Mittagessen für alle Kinder an.

Abholzeiten:
Vom 12.08.2020 – 21.08.2020 können die Kinder montags bis donnerstags in der Zeit von 14.00 – 16.30 Uhr und freitags in der Zeit von 14.00 – 15.00 Uhr abgeholt werden. Hier rufen Sie bitte an (02151-933873), wenn Sie vor dem Tor stehen und wir schicken Ihnen dann Ihr Kind zum Tor.

Ab dem 24.08.2020 können die Kinder montags bis donnerstags um 15.30 Uhr oder um 16.30 Uhr und freitags um 15.00 Uhr abgeholt werden. Hier rufen Sie bitte an (02151-933873), wenn Sie vor dem Tor stehen und wir schicken Ihnen dann Ihr Kind zum Tor.

Sollte Ihr Kind während der OGS-Zeit regelmäßige Termine außerhalb der Schule haben (z.B. Tanzen, Fußball, Logopädie etc.), schreiben Sie diese auf einen Zettel und geben Sie es Ihrem Kind mit.

Arzttermine, etc. können Sie uns weiterhin 1 Tag vorher per Telefon ankündigen.

Wichtige Gespräche mit der OGS können nur mit vereinbartem Termin stattfinden. Diesen können Sie mit uns telefonisch (02151-933873) vereinbaren.



„Offene Ganztagsschule (OGS)“ Was ist das?


Offene Ganztagsschulen (OGS) bieten Kindern über den regulären Unterricht hinaus umfassende Angebote zur Bildung, Erziehung und Betreuung. Sie unterstützen eine ganzheitliche Bildung, in dem sie abgestimmt auf den individuellen Bedarf die Persönlichkeitsentwicklung und sozialen Kompetenzen von Kindern fördern. Gleichzeitig unterstützen OGS-Angebote durch Öffnungszeiten bis in die Nachmittagsstunden viele Familien in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Insbesondere ist es wichtig, eine Chancengleichheit für alle Kinder zu schaffen, sowie eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit bereit zu stellen. Das kann nur durch die Zusammenarbeit von Lehrern, Eltern, Kooperationspartnern und einem engagierten Team gelingen.
Es geht im offenen Ganztag um die Idee vom Leben in der Gemeinschaftseinrichtung, darüber hinaus aber auch um eine kulturelle Idee des Aufwachsens der Kinder in unserer gesamten Gesellschaft.




Geschichte unserer Schule / OGS

Seit dem Schuljahr 2003/2004 ist die Regenbogenschule eine der beiden ersten Krefelder „Offenen Ganztagsschulen“.

Aus der Betreuung von „Acht bis Eins“ (07.30 – 14.00Uhr) über „13 plus“ (Betreuung an vier Tagen bis 16.00Uhr und freitags bis 14.00Uhr) wurde die „Offene Ganztagsschule“    (5 Tage in der Woche von 07.30 bis 16.30Uhr – freitags bis 15.00Uhr / einschließlich einen großen Teil der Ferien).
Der Bedarf hat zugenommen. Die Kosten werden über die Stadt Krefeld abgewickelt und richten sich nach dem Einkommen der Eltern. Essensgeld zieht die Schule ein. Der Träger ist der Förderverein der Schule. Er ist auch Arbeitgeber für 7 Minijobs (3 Küchenkräfte / 4 Betreuungskräfte).







Öffnungs- und Schließungszeiten

Unsere Öffnungszeiten in der Schulzeit sind von


Montag - Donnerstag:  07.30 Uhr – 16.30 Uhr / Freitag:  07.30 Uhr – 15.00 Uhr

Die Abholzeiten sind montags bis donnerstags um 15.30 Uhr und um 16.30 Uhr.

Freitags um 13.30 Uhr und um 15.00Uhr.

Kinder, die alleine nach Hause gehen dürfen, benötigen eine einmalige schriftliche Erlaubnis der Eltern und können nur um 15 Uhr oder 16.30 Uhr alleine nach Hause geschickt werden.


Die Abholzeiten sind für beide Gruppen gleich.



Unsere Öffnungszeiten in den Ferien/Brückentage sind von


Montag - Donnerstag:  07.30 Uhr – 16.00 Uhr / Freitag:  07.30 Uhr – 15.00 Uhr


Die Abholzeiten sind montags bis donnerstags um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr

Freitags um 14.00 Uhr und um 15.00Uhr

Kinder, die alleine nach Hause gehen dürfen, benötigen eine einmalige schriftliche Erlaubnis der Eltern und können nur um 15 Uhr oder 16 Uhr alleine nach Hause geschickt werden.  


Die Abholzeiten sind für beide Gruppen gleich.


Es werden regelmäßige Bedarfsabfragen des Betreuungsbedarfes für die Ferien/Brückentage durchgeführt. Diese finden jeweils 2 Wochen vor den Ferien oder Brückentagen vorher statt. Ihre jeweilige Anmeldung ist bindend! Sie haben jedoch die Möglichkeit, schon vorher Ihren Bedarf in den Ferien anzumelden.


Unsere festen Schließungszeiten im Schuljahr 2019/2020:


Herbstferien:             19.10.2019 - 23.10.2019
Weihnachtsferien:    23.12.2019 - 01.01.2020
Osterferien:               13.04.2020 - 17.04.2020
Sommerferien           20.07.2020 - 11.08.2020

  




Einblick in unser Arbeitsfeld


Unser Arbeitsfeld setzt sich wie folgt zusammen:








Gruppenkonstellationen

Die Betreuung im offenen Ganztag umfasst 4 Gruppen  die in 2 großen Gruppen zusammenarbeiten und in denen insgesamt bis zu 100 Kinder betreut werden.

Die Gruppen werden wie folgt aufgeteilt:

Gruppe Grün 1      39 Kinder der Klassen 1

Gruppe Grün 2      25 Kinder der Klassen 2  
Gruppe Blau 1      19 Kinder der Klassen 3  
Gruppe Blau 2      17 Kinder der Klassen 4  
Stand vom 16.09.2019

Die Gruppen bleiben über das gesamte Schuljahr unverändert. So ist gewährleistet, dass die Kinder in einem vertrauten Umfeld (Klassenkameraden, Freundschaften) ihre Zeit
in der OGS verbringen können. Durch die Altersmischung 1./2. Klasse bzw. 3./4.Klasse ist gewährleistet, dass die Mitarbeiter differenziert auf die Kinder eingehen können.
Durch die enge Zusammenarbeit von Betreuungs- und Lehrkräften können die Kinder sich auf vertraute Ansprechpartner verlassen. Sie erkennen Bedürfnisse und sehen
ihre Aufgabe darin, die Kinder zu unterstützen. In Konfliktsituationen ist es die Aufgabe der Mitarbeiter diese zu beobachten, Lösungsstrategien anzubieten und sich, wenn nötig
Streit schlichtend einzubringen. Das Hauptanliegen ist jedoch darin zu sehen, dass die Kinder eigenverantwortlich in der Lage sind, Konflikte zu lösen. Die Kinder der 2. Klassen
helfen den Gruppenneulingen (1. Klasse), den Gruppenalltag zu verinnerlichen. Weiterhin ist es jedoch allen Kindern möglich, sich nach Absprache gruppenübergreifend
aufzuhalten (Freundschaften pflegen). Da auch das feste Betreuungspersonal verschiedene Angebote plant, können sich Kinder anderer Gruppen bei diesen Aktivitäten treffen.


Grüne Gruppe



Blaue Gruppe






Tagesablauf


Grüne Gruppe


07.30 Uhr – 10.00 Uhr  Frühbetreuung


12.00 Uhr – 13.00 Uhr  Freispiel grüne Gruppe


13.00 Uhr – 13.35 Uhr  Mittagessen grüne Gruppe


13.40 Uhr  - 14.30 Uhr  Hausaufgabenbetreuung grüne Gruppe


14.30 Uhr – 15.00 Uhr  Freispiel grüne Gruppe


15.00 Uhr – 16.30 Uhr  AG Zeit


14.30 Uhr – 16.30 Uhr   Freispiel grüne Gruppe



Blaue Gruppe



07.30 Uhr – 10.00 Uhr  Frühbetreuung


12.00 Uhr – 13.40 Uhr  Freispiel blaue Gruppe


13.40 Uhr – 14.15 Uhr  Mittagessen blaue Gruppe


14.30 Uhr – 15.30 Uhr   Hausaufgabenbetreuung blaue Gruppe


15.00 Uhr – 16.30 Uhr  AG Zeit


15.30 Uhr – 16.30 Uhr  Freispiel blaue Gruppe




Mittagessen

Das Mittagessen findet in 2 Gruppen statt. Hier können die Kinder

gemeinsam in der Mensa mit Ihrer Gruppe essen.
Seit Mai 2017 haben wir gemeinsam mit den Kindern, Eltern, Lehrern und dem
Förderverein das Mittagessen auf Apetito umgestellt. Wir legen großen Wert
darauf  kein Schweinefleisch anzubieten, da wir einen hohen Anteil an
Muslimischen Kindern haben.
Das warme Essen wird durch selbst zubereitete Salate und Rohkostplatten ergänzt. Somit bieten wir ein ausgewogenes, abwechslungsreiches Essen.
Wasser steht jeder Zeit zur Verfügung und wird entsprechend durch Säfte und Tees ergänzt. Jeden 2 Tag bieten wir einen Nachtisch für alle Kinder an.

Täglich hat das Mittagessen den gleichen strukturierten Ablauf mit festen Regeln und Ritualen, wodurch für die Kinder eine vertraute Situation geschaffen wird.
Als Grundlage dienen hier allgemein gültige Tischsitten, die ein appetitliches Essverhalten und den wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln in den Fokus setzen.
Beim gemeinsamen Mittagessen wird durch das Essen an kleinen Tischgruppen eine familienähnliche Situation für die Kinder geschaffen.


Aus gesundheitlichen und erzieherischen Gründen ist das Mittagessen für alle Kinder verpflichtend.




   
Hausaufgaben     

„Hausaufgaben ergänzen die Arbeit im Unterricht. Sie dienen zur Festigung und Sicherung des im Unterricht erarbeiteten sowie zur Vorbereitung des Unterrichts. Sie sollen zur selbstständigen Arbeit hinführen. Hausaufgaben müssen in ihrem Schwierigkeitsgrad und in ihrem Umfang die Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler berücksichtigen
und von diesen ohne fremde Hilfe in angemessener Zeitgelöst werden können.“ (§ 23 der allgemeinen Schulordnung)


Wir haben im offenen Ganztag 6 bis 8 verschiedene Hausaufgabengruppen mit max. 12 bis 15 Kindern. Diese werden von 4 Erzieherinnen, 4 Betreuungskräften und
2 Auszubildenden jeden Tag begleitet. Darüber hinaus wird die OGS jeden Tag von einer Lehrerin in dieser Zeit unterstützt. So haben sie die Möglichkeit in Ruhe zu arbeiten
und die individuelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, die sie brauchen.


Von der Schule aus bekommen die Kinder jeden Montag einen Wochenplan, woran sie bis Donnerstag arbeiten sollen. Die Kinder können selbstständig entscheiden welche
2 Aufgaben sie zuerst lösen möchten. So haben sie die Möglichkeit eigenständig zu arbeiten, ihre Zeit richtig einzuplanen und ihr Pflichtbewusstsein zu unterstützen und
zu verstärken.


Die Hausaufgabenbetreuung dient der Hilfe und Unterstützung des selbstständigen Lernens.
Sie bietet keinen NACHHILFEUNTERRICHT!


Die Hausaufgaben sind für ALLE Kinder der Regenbogenschule PFLICHT!


Hausaufgabenregelung

Die Verantwortlichkeit für die Hausaufgaben liegt beim Kind und auch bei den Eltern!
Eine Kontrolle der Hausaufgaben von Seiten der Eltern, sowie die Wertschätzung dieser, halten wir für selbstverständlich.
Die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben kann nicht immer kontrolliert werden. Die Verantwortlichkeit für die Vollständigkeit liegt beim Kind und auch bei den Eltern.

Die Eltern sollen sich zu Hause die Hausaufgaben nochmal einmal ansehen, um zu wissen, auf welchem Stand ihr Kind ist. Damit ist nicht gemeint, dass die Hausaufgaben
verbessert oder gar neu gemacht werden sollen, da die Hausaufgaben den Lehrern auch einen Überblick über den Lernstand des einzelnen Kindes geben sollen.
Ansprechpartner für Fragen bezüglich der Hausaufgaben ist die verantwortliche Betreuerin der Hausaufgaben. Tägliches Lesen, Kopfrechnen und evtl. Auswendiglernen
kann im Ganztag nicht geübt werden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Eltern. Im Anschluss an die Durchsicht der Hausaufgaben sollten diese Fertigkeiten mit den
Kindern geübt werden.

Wenn Kinder an einer nachmittäglichen AG oder am Türkischunterricht teilnehmen, werden die Hausaufgaben unterbrochen. Hier müssen die Kinder die Hausaufgaben
zu Hause zu Ende machen.



Arbeitsgemeinschaft (AG`S)

Die Arbeitsgemeinschaften sind ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit im offenen Ganztag.

Arbeitsgemeinschaften können Bezüge zur Unterrichtsarbeit herstellen, aber auch völlig andere Bereiche zum Inhalt haben.

Sie fügen sich nahtlos in den pädagogischen Rahmen ein:


Alle Lehrer/innen und Betreuer/innen stehen in regelmäßigem Austausch über die Ziele des offenen Ganztagsangebotes.

Das Angebot wird in einen überschaubaren Rahmen  zusammengefasst, um die Kinder nicht mit einem Überangebot zu überfordern und mehr Raum für Eigenaktivitäten und
eigener Zeitplanung zu schaffen.


Zurzeit können die Kinder aus folgenden Arbeitsgemeinschaften wählen:


Schülerzeitung    
        Schach             Inliner            


Chor    
       Fußball Jungen / Mädchen             


Kunst und Werken    
       Zoo     



Und individuelle AG´s die nur für das 1. Schuljahr stattfinden.

Diese Arbeitsgemeinschaften sollen für die Gestaltung des offenen Ganztags im kommenden Schuljahr fortgeführt und erweitert werden.
Im außerunterrichtlichen Bereich haben die Kinder – anders als im jahrgangsbezogenen Bereich des schulischen Unterrichts – vielfältige Gelegenheiten zu
jahrgangsübergreifenden Kontakten, zum gegenseitigen Helfen und Sich-Helfen lassen, ähnlich wie in familiären Zusammenhängen.


                             

Ferienbetreuung

Aus unseren Beobachtungen und aus Impulsen der Kinder entwickelt das Betreuungspersonal themenbezogene Projekte. Diese sind gekennzeichnet durch Angebote, Ausflüge und Workshops verschiedener Kooperationspartner.



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü